SALVIS

Geschichte

1915 gründete Emil Salvisberg die Einzelfirma Salvis in Reussbühl (Luzern). Damit legte er den Grundstein für ein Unternehmen, das in der Gastronomie und Gemeinschafts­verpflegung für einige Meilensteine sorgte. So stellte Salvis beispielsweise 1919 den ersten elektrischen Herd her. Ab 1930 konzentrierte man sich ganz auf die Herstellung von Produkten für die Industrie und die professionelle Küche. 1960 wurde das Unternehmen von der Brauerei Eichhof übernommen. 1997 erfolgte der Zusammenschluss mit Franke Verpflegungstechnik AG.  Das langjährige Know-how beider Firmen wurde in der heutigen Salvis AG vereint und weiter perfektioniert.

Meilensteine der Geräte-Entwicklung

Unabhängig von den Besitzverhältnissen haben sowohl Franke als auch Salvis seit jeher hochwertige Geräte für die Profiküche entwickelt, optimiert und so den Küchenprofis die Arbeit markant erleichtert. Zu den Meilensteinen der Geräte-Entwicklung gehört neben dem ersten elektrischen Herd von Salvis auch der erste professionelle Druck-Steamer, den die Franke Verpflegungstechnik vor 37 Jahren auf den Markt gebracht hat und der sofort eine weite Verbreitung fand. Vor 36 Jahren lancierte Franke zudem mit dem modernsten Salamander eine Weltneuheit, die in den Profiküchen für Furore sorgte. Es war der erste Salamander mit höhenverstellbarem Reflektor. Darauf hatten die Profi-Köche gewartet. Entsprechend schnell fand das Gerät viele begeisterte Abnehmer und einige 10’000 Stück erfreuen weltweit Köche in den professionellen Küchen. Vor 30 Jahren rundete Franke das Apparate-Sortiment mit dem Combi-Steamer ab. Bis heute schwören unzählige Salvis Combi-Steamer-Besitzer auf die Stärken dieser Geräte.

 

  • 01 salvis-herd ohne unterbau ca-1920-1925
  • 02 salvis 6-platten herd ca-1925
  • 03 salvis-herd ca-1930
  • 04 salvis-kueche hotel palace luzern
  • 05 herd-vision
  • 06 herd-franke
  • 07 referenz alpenblick
  • 08 herd-visionpro 01
  • 09 herd-visionpro 02
  • 10 herd visionpro heute
  • 11 salvis-herd master heute

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Ok

Auf den SALVIS-Webseiten verwenden wir sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten und damit Ihnen als Nutzern (z.B. Speicherung von Login-Daten). Zum anderen dienen sie uns zur Erfassung der statistischen Daten der Webseitennutzung sowie zur Analyse, wie wir unser Webseitenangebot weiter verbessern können.

Wenngleich Cookies nur dann datenschutzrechtlich relevant sind, wenn in Ihnen personenbezogene Daten gespeichert werden, stehen manche Internet-Nutzer diesen kleinen Datenpaketen grundsätzlich skeptisch gegenüber. Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass Sie sich auch selbst gegen das Ablegen von Cookies auf Ihrem Computer schützen bzw. die Inhalte von Cookies einsehen können. Aktuelle Browser stellen Ihnen hierzu verschiedene Funktionen zur Verfügung, über die Sie sich in der Hilfe Ihres Browsers näher informieren können. Stellen Sie beispielsweise Ihren Internet-Browser einfach so ein, dass er alle Cookies automatisch blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass bei Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich genutzt werden können.

Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.